BEINWELL-EXTRAKT

INCI: Symphytum officinale leaf extract

Was ist Symphytum officinale leaf extract oder was ist Symphytum officinale Blattextrakt?

Beinwell, auch Strickknochen genannt, ist eine historisch bekannte Pflanze, die für ihre medizinischen Werte bekannt ist. In der Antike galt es als ein gebrochener Knochenheiler. Heutzutage wird es auch bei Sportverletzungen/ Verstauchungen/ Prellungen wegen seiner Heilkraft eingesetzt. Sie ist in Europa beheimatet und in allen gemäßigten Regionen der Welt zu finden.
Der Hauptwirkstoff eines Extrakts aus dieser Pflanze ist Allantoin. Es gilt als natürliches zellproduzierendes Mittel und kann helfen, geschädigtes und verletztes Gewebe viel schneller zu reparieren. Rosmarinsäure und Phenolsäuren sind neben anderen wichtigen Bestandteilen, die als entzündungshemmende Mittel hilfreich sind. Der Wurzelextrakt enthält Pyrrolizidinalkaloide, die bei innerer Einnahme die Leber schädigen können, aber topisch sicher sind.

Nutzen:

Der Wurzel- und Blattextrakt unterscheidet sich bis auf wenige Bestandteile nicht sehr stark. Sie werden als Entzündungshemmer eingesetzt, helfen bei Entzündungen jeglicher Art auf der Haut, so dass die Haut ruhig und geschmeidig wird. Allantoin, wie bereits erwähnt, kann die verletzte oder beschädigte Haut heilen, so dass der Extrakt in vielen Präparaten als Heilmittel verwendet werden kann. Beim Auftragen auf die Haut kann es die abgestorbenen Hautzellen auf der Hautoberfläche lösen und hilft, sie von der Hautoberfläche zu befreien. Es entfernt jedes andere anhaftende mikroorganismusbezogene Protein von der Hautoberfläche durch adstringierende Wirkung. Außerdem spendet es der Haut Feuchtigkeit, bewahrt das Feuchtigkeitsniveau der Haut und lässt sie nicht trocknen. Es wird in der Haarpflege und Hautpflege verwendet, auch einige Rasiermittel enthalten es.

Literaturverzeichnis
https://books.google.co.in/books?id=vzBIDAAAQBAJ&pg=PA138&dq=Comfrey+leaves+habitat&hl=en&sa=X&ved=0ahUKEwjp5vXDv4ziAhXLX30KHaL9BSgQ6AEIPTAE#v=onepage&q=Comfrey%20leaves%20habitat&f=false

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC3491633/

Settings