DOCOSAHEXANSÄURE

INCI: Docosahexaenoic acid

Was ist Docosahexaenoic acid oder was ist Docosahexaensäure?

Docosahexaensäure ist eine Omega-3-Fettsäure oder langkettige PUFA (mehrfach ungesättigte Fettsäure), die in Fischölen vorkommt. Natürlich, im menschlichen Körper, ist es in verschiedenen Organen wie Haut, Großhirnrinde, Sperma, Netzhaut und Hoden zu finden. Es wird auch aus Muttermilch gewonnen. Es kann aus Alpha-Linolensäure synthetisiert werden. Neueren Forschungen zufolge kann DHA auch aus einigen Algen in Form von Algenöl isoliert werden.

Nutzen:

Docosahexaensäure ist ähnlich wie andere PUFA, ist sehr wichtig für die Haut. Alle hautbezogenen Probleme, insbesondere Dermatitis, lichtgeschädigte Haut, Hyperpigmentierung, können mit Docosahexaensäure geheilt werden. Es geht bis auf die Zellebene und bringt positive Veränderungen in der Haut hervor. Es wird in die Fettsäureschicht der Haut aufgenommen und hilft ihr, die Haut zu heilen, entweder zur Behandlung oder zum Schutz vor den anhaltenden Schäden. Wenn die Haut übermäßig UV-Strahlen des Sonnenlichts ausgesetzt ist, werden innerhalb der hautschädigenden Radikale automatisch erzeugt, und als Kettenreaktion wacht auch der Schutzmechanismus unseres Körpers auf. Dieser Prozess führt zu Entzündungen, Rötungen und schließlich zu Lichtschäden an der Haut. PUFAs stoppt diesen Prozess der Bildung von freien Radikalen, den allerersten Schritt des Hautschadensprozesses und lässt keine schädlichen UV-Strahlen auf die Haut einwirken. Sie blockieren auch ein Enzym namens Tyrosinkinase, das am Prozess der Melaninproduktion beteiligt ist und somit die Produktion von Melanin reduziert, das ansonsten aufgrund von Alterung oder Lichteinwirkung oder anderen Faktoren unreguliert war. Auf diese Weise wird die Haut in Farbe und Textur einheitlich. Docosahexaensäure ist in Kapseln, Serum und in einigen Lotionen und Cremes enthalten.

Settings