ZYSTEIN

INCI: Cysteine 

Was ist Cysteine oder was ist Zystein?

Zystein ist eine schwefelhaltige Aminosäure, die natürlich in fast allen lebenden Organismen vorkommt, insbesondere in denen, die Keratin in jeglicher Form in ihrer Struktur haben. Cystin ist wiederum eine Aminosäure, aber es ist ein Molekül, das aus zwei Cysteinmolekülen gebildet wird, die sich mit einer Disulfidbindung verbinden. Es kann als eine Speicherform von Cystein in unserem Körper betrachtet werden. Cystein kann vollständig synthetisiert werden, um in der Kosmetik oder anderen medizinischen Anwendungen aus gentechnisch veränderten Bakterien verwendet zu werden.

Nutzen:

Cystein ist ein starkes Antioxidans mit dem Potenzial, ROS einzufangen. Allerdings kann Cystein in seiner natürlichen Form seine Wirkung nicht entfalten, so dass es in Acetylcystein umgewandelt werden muss. Es erzeugt auch einen Aufhellungseffekt. Es wirkt in der Melaninproduktion so, dass es die Hautdunkelung der Melaninsynthese verringert. Aufgrund der Sulfidgruppe wird es auch als Reduktionsmittel in vielen kosmetischen Zubereitungen eingesetzt. Aufgrund seiner chemischen Struktur hat es bei der Haarpflege viel zu bieten. Es bildet Bindungen und bildet eine dünne Schicht über dem Haarschaft, um eine antistatische und pflegende Wirkung zu erzielen. Es wird hauptsächlich in Cremes und Lotionen und vor allem in Haarpflegemitteln verwendet.

Literaturverzeichnis
https://books.google.co.in/books?id=azACo5biBwoC&pg=PA45&dq=cysteine+use+in+cosmetics&hl=en&sa=X&ved=0ahUKEwi04ZDJwrHiAhXSgeYKHfupCnEQ6AEIKDAA#v=onepage&q=cysteine%20use%20in%20cosmetics&f=false

https://books.google.co.in/books?id=HGp_CwAAQBAJ&pg=PA293&dq=cysteine+use+in+cosmetics&hl=en&sa=X&ved=0ahUKEwiA0ef4zrHiAhWMXSsKHSvIAfAQ6AEILzAB#v=onepage&q=cysteine%20use%20in%20cosmetics&f=false

Settings