CETYLHYDROXYETHYLCELLULOSE

INCI: Cetyl hydroxyethylcellulose

Was ist Cetyl hydroxyethylcellulose oder was ist Cetylhydroxyethylcellulose?

Cetylhydroxyethylcellulose ist eine hydrophob modifizierte Cellulose und ist eine mehrstufige Reaktion. Der erste Schritt ist die Reaktion zwischen Ethylenoxid und Alkalicellulose und es entsteht Hydroxyethylcellulose. Der zweite Schritt ist die Herstellung einer Cetylsubstitution. Das entstehende nichtionische Polymer wird anschließend gereinigt und getrocknet.

Nutzen:

Es funktioniert unter Bildung eines dreidimensionalen Polymernetzwerks. In diesem Phänomen wird das Cetyl-HEC-Molekül zu einem Hydrophoben und zieht andere Hydrophobier wie Öle und Pigmente an und bildet schwächere Bindungen, neben diesen Bindungen bildet es auch Wasserstoffbindungen sowie Kettenverflechtungen. Dadurch, dass man sich mit mehr als einer Kraft miteinander verbindet, kann es zu einem stabileren System werden. Es kann am besten als Emulsionsstabilisator, Filmbildner sowie als viskositätsregulierendes Mittel eingesetzt werden. Es kann als Hautpflege, Haarpflege und Männerpflegeprodukte verwendet werden.

Settings