NaPCA

INCI: Sodium PCA

Was ist Sodium PCA oder was ist Natrium PCA?

NaPCA ist ein Natrium(Na)-Salz der Pyrrolidoncarbonsäure (PCA) oder Pyroglutaminsäure. PCA kommt natürlicherweise in allen lebenden Zellen in den äußeren Schichten der Haut vor. Sie wird auf natürliche Weise durch den Abbau des Proteins Filaggrin in der äußeren Hautschicht (Stratum corneum) gebildet. In größerem Maßstab wird sie aus Prolin durch Fermentation von Zucker und Stärke gewonnen. Es ist eine klare, farblose bis blassgelbe Flüssigkeit mit einem neutralen pH-Bereich.

Nutzen:

Natrium PCA ist ein einfacher Inhaltsstoff mit großer feuchtigkeitsbindender Kapazität. Der Grund dafür ist, dass es hygroskopisch ist, d.h. es zieht Wasser an und hält es in den Zellen fest. So hält es die Haut hydratisiert. Mit anderen Hautlipiden, PCA, bilden mehrere kleine Verbindungen wie Zucker und Elektrolyte den natürlichen Feuchthaltefaktor (NMF) der Haut.  Wenn die Haut im Zuge des Alterungsprozesses, bei übermäßiger Exposition gegenüber verschiedenen Reinigungsprodukten und schädlichem UV-Licht schuppig und trocken wird, füllt NaPCA den NMF-Faktor wieder auf und verbessert rasch die Trockenheit der Haut. Eine mit Feuchtigkeit versorgte Haut ist sehr widerstandsfähig gegen alle schädlichen Faktoren und hilft der Haut, sich schneller zu erholen. Bei der Haarpflege verbessert sie das Aussehen und das Wachstum von gesundem Haar. Es wird in Formulierungen von Haargelen, Cremes, Lotionen, Shampoos, Conditionern, Farbkosmetika und anderen Hautpflegeprodukten verwendet.

Settings