Marionberry

INCI: Marionberry

Was ist Marionberry?

Marionberry oder Rubus Marion ist eine der Beerensorten, die am häufigsten in den Vereinigten Staaten angebaut werden. Sie entstand durch verschiedene Hybridisierungsverfahren, die an verschiedenen Pflanzen durchgeführt wurden. Sie wurde erstmals 1956 von George Waldo von der Universität von Oregon eingeführt. Sie ist eine Hybride aus Olallie und Chehalem, die wegen ihres reichen und erdigen Geschmacks auch als "Cabernet der Brombeeren" bezeichnet wird. Er ist eine der am besten schmeckenden Brombeersorten. Neben seiner Saftigkeit und seinem einzigartigen Geschmack hat er auch viele gesunde Komponenten. Die Marionbeere ist eine nachlaufende Rebe mit Beeren von schwarzer Farbe, die sich bei der Reifung fleischig dunkelviolett verfärben.

Nutzen:

Marionbeeren sind reich an Vitaminen und Mineralien. Sie enthält auch einige Verbindungen wie Ellagsäure, ein Polyphenol mit antioxidativen und chemopräventiven Eigenschaften. Diese Beeren enthalten auch eine beträchtliche Menge an Vitamin C, das die Produktion von freien Radikalen minimiert, die für den allmählichen Verfall und die Schädigung der Hautzellen verantwortlich sind. Es wirkt auch als entzündungshemmendes Mittel, das Entzündungen durch Allergene oder Reizstoffe reduziert. Sie verringern die durch bakterielle Infektionen verursachten Schäden an Haut und Haar. Der Extrakt wird in vielen Haut-, Haar- und Körperpflegeprodukten verwendet.

Literaturverzeichnis
https://books.google.co.in/books?id=AePNAgAAQBAJ&pg=PA113&dq=azulene+for+skin&hl=en&sa=X&ved=0ahUKEwjR3_yPtP_fAhUDfX0KHSvVCAwQuwUIKjAA#v=onepage&q=azulene%20for%20skin&f=false

Settings