ELAEIS GUINEENSIS (AFRIKANISCHE ÖLPALME)

INCI: Elaeis guineensis oil

Was ist Elaeis guineensis oil oder was ist Elaeis guineensis Öl (Afrikanische Ölpalme)?

Elaeis guineensis, auch bekannt als afrikanische Ölpalme/Ara-Fett, ist eine Palme, die in Südwest- und Westafrika heimisch ist. Dann breitete es sich fast überall aus, von Madagaskar bis Malaysia und Mittelamerika bis Westindien. Es gilt als eine der wichtigsten Quellen für Palmöl. Es wird aus den Kernen der afrikanischen Palme gewonnen. Es ist rot und die primäre Quelle von Carotinoiden, wenn es roh ist, das dann veredelt wird und Carotinoide vollständig entfernt werden, um die gelblich-weiße Farbe zu erhalten. Es ähnelt dem Kokosöl. Palmöl (PO) wird aus dem Mesokarp des Samens gewonnen, und das Palmkernöl (PKO) wird aus dem Samen der Palme gewonnen. Daher gibt es einen leichten Unterschied im Fettsäuregehalt beider Öle. PKO enthält Capricum, Caprylicum, Caprosäuren, die in Palmöl fehlen.
Außerdem enthält PKO mehr Laurinsäure. Gemeinsam ist, dass sowohl das Öl gesättigte als auch ungesättigte Fettsäuren wie Palmitin, Myrist, Stearin, Ölsäure, Linolsäure, Linolsäure und Linolensäure enthält. Alle diese Fettsäuren haben einen enormen Nährwert. Die Hydrierung beider Öle bringt ein völlig anderes Produkt, das auch kosmetisch nützlich ist.

Nutzen:

Die Kombination der Fettsäuren und ihre Struktur im Palmöl sind leicht und können leicht in die Haut aufgenommen werden. Die epidermale Schicht oder die oberste Schicht der Haut hat verschiedene Fettbestandteile in ihrer Struktur. Dabei spielt die Laurinsäure, Ölsäure, Stearinsäure, um nur einige zu nennen, eine wichtige Rolle. Mit zunehmendem Alter wird unser Körper von unserer Quelle dieser Fettsäuren erschöpft. Da die Haut das größte Organ ist, brauchen wir mehr von ihnen, und die topische Anwendung ist der beste Weg, sie für die Haut verfügbar zu machen. Alle diese Säuren verbessern die Hautbeschaffenheit, bieten eine feuchtigkeitsspendende Wirkung, machen die Haut weich und verbessern die Integrität der Hydrolipidschicht der Haut. Nährende und feuchte Haut ist weniger anfällig für Infektionen oder Schäden durch atmosphärische Faktoren. Es ist hypoallergen und kann auch in Babyartikeln sicher verwendet werden. Es wird in Cremes, Lotionen, Haaröl, Seifen und Anti-Aging-Produkten verwendet.

Settings