Die 5 Mythen von Retinol (Vitamin A)

Die 5 Mythen von Retinol (Vitamin A)

Retinol ist zweifellos die Hauptzutat einer jeden Anti-Aging-Creme. Es gibt jedoch einige Zweifel an den Eigenschaften von Retinol oder Vitamin A und seiner Verwendung in Kosmetika. Willst du mehr darüber wissen? In diesem Beitrag gehen wir alle Mythen des wichtigsten Wirkstoffs beim Anti-Aging einmal durch.

 

MYTHOS 1: Ist Retinol ein Peeling für die Haut?

Absolut nein. Retinol ist kein Peeling, sondern ein Inhaltsstoff mit Anti-Aging-Eigenschaften.

Dieser Mythos mag auf die Tatsache zurückzuführen sein, dass es Menschen gibt, die ein leichtes Abschälen der Haut bei Verwendung dieses Wirkstoffs beschreiben. Dies liegt jedoch nur daran, dass Retinol die Haut trocknen kann, wenn wir eine zu hohe Konzentration verwenden, ohne dass unsere Haut bereits daran gewöhnt wurde.

 

 

 

Um dies zu vermeiden, kannst Du Retinol einfach immer mit einer für deinen Hauttyp spezifischen Feuchtigkeitscreme und in sehr geringen Konzentrationen oder mit anfänglichem Abstand verwenden.


MYTHOS 2: Kann man Retinol mit Peelings wie AHA und BHA kombinieren?

 

Die Antwort ist eindeutig: JA. Retinol beseitigt trotz vieler Gegenmeinungen nicht die abgestorbenen Partikel auf unserer Haut. Daher müssen wir mit Peelingmitteln helfen, die uns eine saubere und gesunde Haut hinterlassen, so dass Vitamin A auf unsere Haut wirkt.

Der Irrtum entstand aufgrund einer wissenschaftlichen Studie, die besagt, dass der pH-Wert dieser Peelings mit den Eigenschaften von Retinol in Konflikt stehe.

Diese Studie wurde jedoch nicht im Zusammenhang mit der menschlichen Haut durchgeführt und seitdem konnten keine weiteren Studien dies bestätigen.

 

MYTHOS 3: Ist Retinol in Kombination mit Peelings weniger effektiv?

Dieser Mythos beruht auf der Tatsache, dass der niedrige pH-Wert der Peelings AHA und BHA oder anderen chemischen Peelings das Retinol beeinflusst, da dies einen höheren Erhaltungs-pH-Wert aufweist.

Diese Theorie könnte einen Sinn ergeben, wenn das gleiche Kosmetikum zwei Wirkstoffe mit einem niedrigen pH-Wert aufweist (Peelings und auch Retinol), da das Retinol während der Lagerung abgebaut werden würde, wenn es nicht den richtigen pH-Wert aufweist. Dies geschieht jedoch nicht in Kosmetika, die nur einen der Wirkstoffe enthalten und separat auf die Haut aufgetragen werden. Tatsächlich ist dies nur einer der Vorteile von Lesielle, da sich jeder Wirkstoff in seinem idealen Medium befindet und nur zur sofortigen Anwendung im Gerät gemischt wird.

Tatsächlich gibt es aber auch mehrere Studien, die die Verwendung dieser beiden Inhaltsstoffe zusammen verteidigen, da sie auf der Haut sehr wirksam sind. Richtig eingesetzt bilden sie eine der effektivsten Anti-Aging-Behandlungen.

 

MYTHOS 4: Kann man Retinol den Tag über verwenden?

Trotz des weit verbreiteten Glaubens, dies sei nicht möglich - Ja, ist es doch, jedoch sollte man immer, wenn man der Sonnenstrahlung ausgesetzt ist ein Sonnenschutzmittel verwenden (auch wenn es nur eine halbe Stunde ist), da Retinol einen sonnenempfindlichen Effekt erzeugen kann.

 

Wenn Du Retinol tagsüber anwenden möchten, solltest Du es daher immer mit in Kombination mit einem Sonnenschutzmittel tun. Bei Lesielle ist es total leicht der Basis einen 30er+ Sonnenschutz hinzuzufügen, sodass Du Retinol verwenden kannst, wie du möchtest.

 


MYTHOS 5: Kann man Retinol mit Vitamin C kombinieren?

Wieder einmal ein weit verbreiteter Mythos: Retinol und Vitamin C  können nicht in ein und dasselbe Produkt passen.

Aber wenn Vitamin C und Retinol auf natürliche Weise in unserem Körper produziert werden und perfekt nebeneinander koexistieren, warum können wir es nicht in derselben Creme verwenden? Tatsächlich stabilisiert Vitamin C die Eigenschaften von Retinol und zusammen bilden sie ein perfektes Team: Ersteres ist dafür verantwortlich, den natürlichen Tonus zu erneuern und die Flecken zu beseitigen, die unsere Haut haben kann, und das Retinol wirkt bei der Regeneration und Wiederherstellung.

 

Die vielfältigen Möglichkeiten von Lesielle eröffnen dir eine ganze Reihe von Möglichkeiten, um die Behandlung, die Du benötigst, umzusetzen. Wenn deine Haut eine Behandlung gegen die Zeichen der Hautalterung erfordert, zögere nicht und verwende Anti-Aging-Komponenten wie Retinol in deiner Basis.

Worauf wartest du noch? Mach mit bei der #AdaptiveSkincare

Posteado el 21.02.2019 por Anti-Aging, Mehr erfahren über..., Was sie dir nicht sagen
Etiqueta: Mythen, Retinol, Vitamin A

Ähnliche Artikel

Das beste Anti-Aging-Produkt: Retinol

Sie haben wahrscheinlich schon häufig in Modemagazinen über Kosmetik mit Retinol gelesen, wissen Sie, warum sie so...

Können Vitamin C und Vitamin B3 zusammen verwendet werden?

Vitamin C und Vitamin B3 sind sehr häufige Zutaten in Heilmittel und Anti-Aging Cremes, sowie antitoxische und...

Vitamin C (Ascorbinsäure). Eine aktive Antioxidans-,...

Vitamin C ist in vielen Antioxidans-, Anti-Aging- und Anti-Blemish Cremes enthalten. Aber welche Vorteile hat es auf...

Was sind die Wirkstoffe in der Kosmetik?

Sie haben wahrscheinlich schon von den Wirkstoffen in der Kosmetik gehört, ein Thema, das bei der Wahl der perfekten...

Settings